Sie sind hier: Projekte >> Spanfördersystem


Spanfördersystem


Späneförderer und Brecher   Späneförderanlage
Auftraggeber DaimlerChrysler AG (Kassel)
Projektinhalt Umsetzung eines Rechnergesteuerten komplexen Spänefördersystem
Anforderungen
  • Zehn Gruppensteuerungen mit jeweils 2 Linien und maximal 40 Slaves
    • Pro Gruppe können maximal 2 Linien mit maximal 40 Slaves in jeder Position zueinander projektiert werden
    • Alle Slaves/Förderer sollen per "Look & Feel" frei skaliert und positioniert werden
    • Die Betriebsstuzände und Störmeldungen müssen für jeden Slave erkennbar sein
  • Mengengerüst für Maximalausbau
    • 3 Industrie-PC für Überwachung und Bedienung
    • 10 SPS S7 315-2DP
    • 300 SPS S7 IM151-7CPU
    • 900 4-Bit Digital-Ausgangskarten
    • 1200 4-Bit Digital-Eingangskarten
Standort Kassel
Realisierung Auf einem Master-PC werden die Konfigurationen der Gruppensteuerungen erstellt, die auf zwei weiteren Slave-PC's zum Steuern verfügbar sind. Bei Ausfall des Master-PCs kann jeder Slave die Funktionalität des Master-PCs übernehmen. Es sind zehn SPS der S7 300er Reihe über Industrial Ethernet untereinander und mit den PCs gekoppelt. An die zehn Profibus-Schnittstellen der S7 315-2DP sind maximal je 40 S7 IM151-7CPU verbunden.

Bei Ausfall einer 315-2DP kann jeder Förderer (Slave S7 IM151-7CPU) von Vor-Ort weiter betrieben werden. Somit ist eine Ausfallsicherheit im höchsten Maße gegeben.


© 2016 SLT-Technologies GmbH & Co. KG • Telefon +49 (421) 66 05 8-0 • Fax +49 (421) 66 05 8-40 • Email info@slt-technologies.com